pranayama • yoga atemschule


Pranayama mittwochs von 7 - 8 Uhr

 

pranayama / atembewußtsein / yoga atemschule

 

Durch den Atem erreichen wir eine tiefe körperliche und geistige Entspannung, das Nervensystem wird gestärkt und vitalisiert, der Geist klar und ruhig.

Atemtechniken unterstützen das Immunsystem, können bei Schlafstörungen und Stress helfen und zur Entspannung beitragen. Sie sind eine wesentliche Energiequelle für Yoga Übende und Meditierende, und sind auch für Menschen, die sich nur für eine Vertiefung des Atems interessieren bestens geeignet.

 

 

ablauf

In 60 min. wirst Du durch verschiedene Pranayama Techniken geführt und beendet wird die Stunde mit Shavasana (Tiefenentspannung).

 

Alle Techniken werden angeleitet, Du wirst gesehen und korrigiert, bei Bedarf werden Alternativübungen angeboten, und es gibt Raum für Feedback und Fragen. Wie immer im Pranayama gilt es, im eigenen Ermessen zu üben, immer im Rahmen der eigenen inneren Ruhe zu bleiben, und jederzeit zu natürlichem Atem zurückzukehren, wenn eine Bedürfnis danach entsteht.

 

inhalt

Dynamische Pranayama Rhythmen wie Bandha Trayam, Agni Sari oder Bhastrika halten sich mit ruhigen ausgleichenden Rhythmen wie Ujjayi, Viloma, Nadi Shodana und Anuloma die Balance.

Bitte nimm Dir im Anschluß an das abschliessende Shavasana  noch 10 min. Zeit mit einem Tee, bevor Du Kontakt mit anderen Menschen aufnimmst oder zur Arbeit gehst, damit der Körper das Üben integrieren kann.

 

ausstattung

Geübt wird vorwiegend im Sitzen (auch auf Stuhl möglich), wobei bei manchen Übungen auch die erhöhte Lage auf Bolster und Decke passend sein kann.

Du benötigst eine Dir entsprechende Sitzunterlage bestehend aus Decken (oder Bolster, Meditationshocker, Kissen, gerollte Yogamatte etc.). Selbstverständlich kannst Du auch auf einem Stuhl sitzen. Evtl. Eine Kissenrolle (Bolster) oder faltbare Decken für liegende Übungen.

 

anforderung

Du solltest 1-2 Jahre Übungserfahrung im Pranayama mitbringen.

 


Pranayama freitags (ab 6. November 20) von 09.30 - 10.30 Uhr

 

pranayama / atembewußtsein / yoga atemschule

 

Durch den Atem erreichen wir eine tiefe körperliche und geistige Entspannung, das Nervensystem wird gestärkt und vitalisiert, der Geist klar und ruhig.

Atemtechniken unterstützen das Immunsystem, können bei Schlafstörungen und Stress helfen und zur Entspannung beitragen. Sie sind eine wesentliche Energiequelle für Yoga Übende und Meditierende, und sind auch für Menschen, die sich nur für eine Vertiefung des Atems interessieren bestens geeignet.

 

ablauf

In 60 min. wirst Du durch verschiedene Pranayama Techniken geführt und beendet wird die Stunde mit Shavasana (Tiefenentspannung).

 

Alle Techniken werden angeleitet, Du wirst gesehen und korrigiert, bei Bedarf werden Alternativübungen angeboten, und es gibt Raum für Feedback und Fragen. Wie immer im Pranayama gilt es, im eigenen Ermessen zu üben, immer im Rahmen der eigenen inneren Ruhe zu bleiben, und jederzeit zu natürlichem Atem zurückzukehren, wenn eine Bedürfnis danach entsteht.

 

inhalt

Wir üben vorwiegend ruhige Rhythmen wie Ujjayi 1-4, Viloma 1-3, Nadi Shodana, Pratiloma und Anuloma.

Bitte nimm Dir im Anschluß an das abschliessende Shavasana  noch 10 min. Zeit mit einem Tee, bevor Du Kontakt mit anderen Menschen aufnimmst oder zur Arbeit gehst, damit der Körper das Üben integrieren kann.

 

ausstattung

Geübt wird vorwiegend in einer durch Decken oder Kissenrolle unterstützten und erhöhten halbliegenden Position, und  manchmal auch im Sitzen (auch auf Stuhl möglich).

Du benötigst  3 Decken und evtl. falls vorhanden eine Kissenrolle (Yoga Bolster). Evtl. einen Stuhl.

 

anforderung

Es wird sanft eingeführt und der Kurs ist für alle Übungslevel geeignet.


Pranayama Vertiefungsgruppe 2021:

 

im kommenden Jahr wird wieder eine Pranayama Vertiefungsgruppe mit Christine beginnen.

5 mal Samstag vormittags, bzw. ca. ein mal / Monat .

 

Die Teilnahme ist sowohl als Präsenzunterricht als auch Online möglich.

 

Bei Interesse bitte nimm gerne Kontakt auf und Du wirst informiert, sobald die Termine stehen.